Seitenlogo
Stadt Heidenheim

Stadt Heidenheim kontrolliert verstärkt Gastronomiebetriebe

Angesichts der anhaltend hohen Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Heidenheim legt die Stadt Heidenheim ihren Fokus in den kommenden Wochen auf die Gastronomiebetriebe.

Bild: stock.adobe.com/Bihlmayerfotografie

Die Mitarbeitenden des Kommunalen Ordnungsdienstes werden die Einhaltung der Regeln gemäß Corona-Verordnung in den Betrieben verstärkt überprüfen.
 
In der aktuellen Alarmstufe II, die seit Mittwoch vergangener Woche gilt, müssen Gastronomiebetriebe von ihren Gästen im Innenbereich einen 2-G-Nachweis (geimpft oder genesen) kontrollieren und lückenlos dokumentieren, wer im Betrieb Dienstleistungen in Anspruch nimmt.
 
Im Außenbereich gilt die 3-G-Regel, wobei ausschließlich ein PCR-Test zu akzeptieren ist.
 
Auch die Maskenpflicht, Abstandsregeln und die ansonsten geltenden Hygienevorschriften werden in Augenschein genommen und überprüft.


UNTERNEHMEN DER REGION