Seitenlogo
Hans Mack

SPD Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung im Hasenloch

MdL Andreas Stoch mit den Jubilaren Petros Karanatsios und Christine Mack

MdL Andreas Stoch mit den Jubilaren Petros Karanatsios und Christine Mack

Bild: Werner Gohle

Der SPD-Ortsverein Giengen hatte zu einer Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung mit dem SPD-Landesvorsitzenden Andreas Stoch ins Naturfreundehaus Hasenloch eingeladen. In seiner Begrüßung gedachte Udo Fehrle an Werner Ruoff, der Mitglied des Ortsvereins und lange Jahre Kreisvorsitzender war. Die zu ehrenden Jubilare konnten zusammen auf 260 Mitgliedsjahre zurückblicken. Die Jubilare mit 25 Jahren Mitgliedschaft waren Dagmar Lübcke-Klaus und Annemarie Mayr-Kälble. 50 Jahre konnten Walter Junginger, Petros Karanatsios und Christine Mack feiern und Jörg Ehrlinger blickt auf 60 Jahre zurück.

In seiner Laudatio hob MdL Stoch Jörg Ehrlinger hervor, der sich in seiner langjährigen Arbeit im Gemeinderat und Kreistag auszeichnete. Bei Petros Karanatsios wies er dessen Engagement für die Mitarbeiter bei seiner langjährigen Betriebsratstätigkeit heraus und bei Christine Mack stellte er den Einsatz für sozial Benachteiligte hervor, die darauf geachtet habe, dass in der Stadt weder die Jungen noch die Alten vergessen werden.

Im Bericht über die Arbeit im Landtag bemängelte der Abgeordnete, dass die erklärten Ziele für die Energiewende im Land nicht erreicht würden, weil insbesondere die Themen Windenergie- und Photovoltaikausbau unambitioniert angegangen würden. Er sprach sich auch dafür aus die Transformation in der Wirtschaft zu neuen Energieversorgungsformen durch finanzielle Anreize zu fördern.

In der anschließenden Diskussion wurde der ehemalige Kultusminister auch auf den Lehrkräftemangel angesprochen. Hier warb er dafür, dass Land und Kommunen zügig die Lehrerschaft von ausbildungsfremden Aufgaben wie die Wartung und Einrichtung von Computersystemen entlastet werden müssten, wie es im Ausland zum Teil sehr erfolgreich gemacht würde.

UNTERNEHMEN DER REGION