Seitenlogo
dast

Schlittschuhlaufen mitten im Adventszauber

Neben dem Weihnachtsmarkt in der Hinteren Gasse findet sich auch eine Eislaufbahn für die Besucherinnen und Besucher.
H.D.H.-Mitglieder mit Vorsitzendem John-Charles Simon (Mitte) und OB Michael Salomo (7.v.r.) eröffnen das Eislaufen auf dem Weihnachtsmarkt Foto: dast

H.D.H.-Mitglieder mit Vorsitzendem John-Charles Simon (Mitte) und OB Michael Salomo (7.v.r.) eröffnen das Eislaufen auf dem Weihnachtsmarkt Foto: dast

Auf dem romantischen kleinen Schlossplatz, am Fuße des Schlosses Hellenstein und gesäumt von mittelalterlichen Fachwerkhäusern, reihen sich die festlich geschmückten und beleuchteten Buden des Heidenheimer Weihnachtsmarkts. Ab dem heutigen Donnerstag, 08. Dezember bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember, können sich Heidenheimer Besucher mit vielen Gästen aus nah und fern wieder vom weihnachtlichen Flair in der Innenstadt bezaubern lassen.

Und die Stadt präsentiert mit dem H.D.H. gemeinsam eine besondere Highlight-Premiere: Eislaufen unterm Hellenstein, eingebettet zwischen Weihnachtsmarktständen, Elmar-Doch-Haus und dem Kleinen Schlossplatz. Romantischer gehts kaum. Das Eislaufen in der Hinteren Gasse und die Eröffnung des Weihnachtsmarktes starteten H.D.H.-Mitglieder mit Vertretern der Stadtverwaltung am heutigen Donnerstag, 15 Uhr, mit den ersten Schlittschuhlaufbesuchern gemeinsam.

„Wir sind mit der Schlittschuhbahn, dem Romantischen Weihnachtsmarkt, der Langen Einkaufsnacht und dem Winterdorf als Stadt auch überregional wieder in aller Munde. Kommen Sie nach Heidenheim. Wir haben Zeit für Ihre Bedürfnisse! Danke an alle Mitwirkenden. Ich freue mich, dass wir das Jahr so schön gemeinsam ausklingen lassen können,“ so Salomo. Auch John-Charles Simon ist begeistert vom Ambiente der Eislaufbahn. Was er sich zu Weihnachten wünscht? Frieden auf Erden!


UNTERNEHMEN DER REGION