Seitenlogo
Landratsamt Heidenheim

Neuer Verbundfahrplan 2022 ab sofort kostenlos erhältlich

Die beim Landratsamt angesiedelte Geschäftsstelle des Heidenheimer Tarifverbundes (htv) gibt jetzt wieder eine aktualisierte, kompakte und umfassende Darstellung des gesamten Nahverkehrsangebotes in Form des Verbundfahrplans heraus.

Bild: stock.adobe.com/contrastwerkstatt

In der über 300 Seiten umfassenden Neuauflage wurden die zum 12. Dezember 2021 in Kraft tretenden Fahrplanänderungen eingearbeitet, um die Fahrgäste ausführlich und übersichtlich über das Nahverkehrsangebot im Heidenheimer Tarifverbund zu informieren.
 
Im Omnibuslinienverkehr wurden die geänderten Fahrpläne des Linienbündels Süd aufgenommen und entsprechend den Erkenntnissen aus den ersten Monaten nachjustiert. Unter anderem nutzt der Stadtbus Giengen, Linie 65, in der Südstadt wieder die alte Linienführung über die Donauschwabenstraße, Hossenriedstraße und Robert-Bosch-Straße. Aus diesem Grund wird ebenfalls die Linienführung in der Rechbergwanne angepasst. Die Linie 63 wird zur Beschleunigung in der Südstadt über die Stuttgarter Straße geführt. Auf der Linie 35 wird eine neue Fahrt von Heidenheim zur besseren Erreichbarkeit der Hillerschule eingeführt. Weitere kleine Fahrzeitanpassungen wurden auf fast allen Linien vorgenommen, um das Angebot für den Fahrgast zu optimieren. Für alle Linienbündel wurde außerdem der Hinweis zum niederflurigen Einstieg der eingesetzten Linienbusse eingearbeitet, der die barrierefreie Nutzung erleichtert.
 
Auf der Brenzbahn gibt es kleine Anpassungen und Verschiebungen im Minutenbereich. Zum Fahrplanwechsel verkehren die Züge der SWEG unter dem Markennamen "Regio S-Bahn". Die neuen RS-Linien RS 5 und RS 51 sind zwischen Ulm, Langenau, Heidenheim und Aalen unterwegs. Das Angebot auf diesen Linien wird im bisherigen Umfang fortgeführt, die Kapazitäten in der Hauptverkehrszeit werden aber deutlich ausgeweitet. Bei den am stärksten nachgefragten Fahrten kommen sogenannte Doppeltraktionen - also zwei Triebzüge - zum Einsatz.
 
Um möglichst viele Bürger über das ÖPNV-Angebot im Landkreis Heidenheim zu informieren, wird die Auflage des Kreisfahrplanes erneut kostenlos ausgegeben. Ermöglicht wird dies auch durch eine finanzielle Beteiligung der im htv zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen.
 
Der neue Verbundfahrplan ist bei folgenden Stellen erhältlich: siehe Anlage. Außerdem können die Fahrpläne auf der Homepage des htv (www.htv-heidenheim.de) abgerufen werden. In der Fahrplanauskunft (www.bwegt.de/efabw/) sind die neuen Fahrpläne ebenfalls berücksichtigt.


UNTERNEHMEN DER REGION