Seitenlogo
pm

Nattheimer Motorradfrühling: Trike- und Gespannfahrer gesucht

Am Montag, 1. Mai knattert und raucht es in und um Nattheim: Zum 15. Mal findet der Motorradfrühling statt. Hier alle Informationen:
UND LOS GEHT’S: Beim Nattheimer Motorradfrühling können sich auch Menschen mit Handicap im Trike oder im Beiwagen den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Foto: Ralf Maier

UND LOS GEHT’S: Beim Nattheimer Motorradfrühling können sich auch Menschen mit Handicap im Trike oder im Beiwagen den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Foto: Ralf Maier

Der Motorradfrühling ist ein gelungenes Beispiel für gelebte Inklusion: Die Menschen kommen zusammen, weil sie die gemeinsame Freude am Bike-, Trike- und Quadfahren verbindet - und nicht, weil es um Behinderung geht. Das zeigen auch die vielen Begegnungen, Bekanntschaften und Freundschaften zwischen den Fahrern und ihren behinderten Passagieren.

Für Polizei, TÜV und Kreisverkehrswacht bietet der Motorradfrühling die Möglichkeit, gezielt auf die Sicherheit im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Für die Biker ist es ein Treff zum Austausch, und für so manchen unter ihnen ist der Gottesdienst der einzige im Jahr, wenn es um 10.30 Uhr zu Pfarrer Bernhard Philipp in die Martinskirche geht. Der Gottesdienst wird musikalisch begleitet von der HWW-Band „Mehrkraft“, die auch nach der Ausfahrt für Stimmung sorgt.

Um 12 Uhr ist startet der Korso vor der Martinskirche. Die von der Polizei ausgesuchte und begleitete Strecke führt von Nattheim über Oggenhausen nach Giengen, durchfahren werden dabei Hohenmemmingen, Sachsenhausen, Bachhagel und Zöschingen. Weiter geht es nach Dischingen, Iggenhausen und Neresheim; vorletzte Station ist dann Steinweiler, bis es wieder zum Startpunkt Nattheim zurückgeht.

Menschen mit Handicap der Lebenshilfe und der Nattheimer Behindertengruppe können nach Anmeldung in Gespannen und Trikes, aber auch im HVG-Bus mitfahren. Nach dem Korso trifft man sich auf dem Dorfplatz vor der Kirche zum Mittagessen und gemütlichen Ausklang.

Die Bewirtung nach dem Korso übernimmt die TSG Nattheim, den Kaffeeausschank vor und nach dem Korso die NaBe-Gruppe. Informationen rund ums Bike sowie Buttons, Mützen und T-Shirts gibt es auf dem Martinsplatz. Das Gottesdienstopfer, die Erlöse durch Buttonverkauf und Spenden gehen an soziale Projekte und Einrichtungen, in diesem Jahr an die Schuldnerberatung der Diakonie.

Trike- und Gespannfahrer sind ganz besonders eingeladen und sollten sich zur besseren Planung unter Tel. 0151.57879861 oder per Mail an motorradfruehling@gmx.de melden.


UNTERNEHMEN DER REGION