Seitenlogo
Simone Bader

Jahreshauptversammlung des TSV Niederstotzingen

Vorsitzender Theo Feil freute sich über die Teilnahme der anwesenden Mitglieder und gab einen Rückblick auf das Jahr 2023, das sehr arbeitsreich und intensiv war. Die Vorbereitung und Durchführung der Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen des Vereins, nahm viel Zeit in Anspruch. Aber nach der Coronakrise hat sich der Verein entschlossen, das Fest auch mit 2 Jahren Verspätung durchzuführen. Am 01. und 02. Juli 2023 gab es ein Open Air mit den Lederrebellen und eine Jubiläumsfeier auf dem Festplatz. Ein finanzielles Plus gab es bei der Veranstaltung nicht aber das Zusammengehörigkeitsgefühl des Vereins wurde gestärkt. Zu diesem Anlass hat der TSV auch die Sportplakette des Bundespräsidenten bekommen, welche die höchste Auszeichnung für Turn- und Sportvereine ist. Natürlich fanden im vergangenen Jahr auch die üblichen Veranstaltungen statt. Dazu zählen, der Fasching, das Maibaumstellen, das zum letzten Mal in dieser Form stattfand, der Stotzenhock, die Stadtmeisterschaft, die Teilnahme am Lindenfest, die Seniorenfeier, die Sportgala und der Christbaumverkauf.
Aus dem Sportlichen Bereich sind die Deutsche Meisterschaft der Senioren B Mannschaft und der 3. Platz von Christiana Führer bei der Deutschen Meisterschaft aus der Abteilung Kegeln hervorzuheben. Außerdem hat sich die Spielgemeinschaft mit den Sportfreunden Rammingen als richtige Entscheidung erwiesen.
Was die Mitgliederzahlen angeht konnte der Verein die Zahlen halten und zählt derzeit 795 Mitglieder, 258 sind in der Abteilung Fußball, 65 beim Kegeln und 508 Turner sind im Verein, wobei manche Mitglieder in mehreren Abteilungen oder eben nur im Hauptverein gemeldet sind.
Roland Häußler konnte für 2023 ein sattes Plus in der Kasse verzeichnen, sodass die Kassenprüfer ihm einwandfreie Kassenführung bestätigen konnten und seine Entlastung vorschlugen.
Die 2. Bürgermeisterin Marianne Nikola nahm nach einer kurzen Ansprache, in der sie dem Verein auch für die Zusammenarbeit dankte, die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor. Diese wurde einstimmig von der Versammlung entlastet.
In diesem Jahr gab es auch einige Ehrungen. Der Verein wollte die Arbeit der Übungsleiter im Verein würdigen und beantragte Ehrungen bei den Fachverbänden. Diese haben alle Anträge angenommen. Vom Württembergischen Fußballverband war Hans-Georg Maier vom Bezirk Ostwürttemberg anwesend und überreichte Alexander Junginger, Thomas Beilharz, Jürgen Rothmaier und Andreas Unzeitig die Jugendleiter Ehrennadel in Bronze. Vom Turngau Ostwürttemberg war Steffen Schröm anwesend und ehrte Daniela Engel, Jennifer Heim, Marisa Heisele und Heidi Kolb für Ihr unermütliches Engagement als Übungsleiter. Richard Höhne wurde sogar für 50 Jahre als Übungsleiter geehrt und bekam dafür zusätzlich zu seiner Urkunde einen Gutschein.
Zur Wahl standen in diesem Jahr die Gruppe 2: beide zweiten Vorsitzenden, Schriftführer und Orgateamleiter. Hier konnten Simone Bader als erste 2. Vorsitzende und Birgit Mauterer als Schriftführerin in Ihren Ämtern wiedergewählt werden. Christian Klaiber als Orgateamleiter verabschiedete sich nach 8 Jahren und wurde von Theo Feil mit einem kleine Geschenk bedacht, das den Dank der Vorstandschaft ausdrücken sollte. Sein Nachfolger Marcus Brodbeck wurde auch einstimmig gewählt. Das Amt des zweiten 2. Vorsitzenden bleibt weiterhin vakant. Außerdem wurden Daniela Engel und Kai-Uwe Brodbeck als Kassenprüfer wiedergewählt und die Abteilungsleiter Steffen Mack, Fußball, Ralf Pfaudler, Kegeln und Hildegard Hager, Turnen von der Versammlung in Ihren Ämtern bestätigt.

UNTERNEHMEN DER REGION