Seitenlogo
wag

Heidenheimer Sportbund: Weiterer Karatemeister in den eigenen Reihen

In der Sektion Karate des Heidenheimer Sportbundes trägt Alexander Petersen nun den 2. Dan. Hier mehr.
MEISTER UNTER SICH: (von links) Jürgen Kraus, Fritz Oblinger, Alexander Petersen, Elmar Griesbauer und Dr. Wolfgang Rau. Foto: Heidenheimer Sportbund

MEISTER UNTER SICH: (von links) Jürgen Kraus, Fritz Oblinger, Alexander Petersen, Elmar Griesbauer und Dr. Wolfgang Rau. Foto: Heidenheimer Sportbund

In der Sektion Karate des Heidenheimer Sportbundes gab es Grund zur Freude. Bei einer zentralen Dan-Prüfung des Deutschen Karateverbandes in Wolframs-Eschenbach hat Alexander Petersen die Prüfung zum zweiten Meistergrad (2. Dan) abgelegt und nach intensiver Vorbereitung auch mit Bravour bestanden.

Die Überprüfung erfolgte durch eine mit Fritz Oblinger (9.Dan), Breitensportreferent im bayerischen Karatebund, Elmar Griesbauer (6.Dan), Lehrreferent im Deutschen Karateverband, Jürgen Kraus (6.Dan) sowie Dr. Wolfgang Rau (6.Dan) besetzte Prüfungskommission.

Im Rahmen der anspruchsvollen Prüfung, welche nach einem schweißtreibenden, fünfteiligen Karatelehrgang stattfand, waren unter anderem qualifizierte Kenntnisse und Fähigkeiten grundschulmäßig vorgetragener, Abwehr-, Schlag- und Tritttechniken sowie deren realitätsbezogene Anwendung in der Selbstverteidigung unter Beweis zu stellen.

Der im Trainerteam der HSB-Karatesektion tätige Karatemeister bringt damit erneut die hohe Qualifizierung der Karatelehrer im Heidenheimer Sportbund zum Ausdruck.


UNTERNEHMEN DER REGION