Seitenlogo
pol

Großkontrolle in Heidenheim: Polizei hatte berauschte Fahrer im Blick

Bei einer Großkontrolle am Mittwoch in Heidenheim zog die Polizei sechs Autofahrer aus dem Verkehr.
Bei der Großkontrolle waren auch zwei Polizeihunde im Einsatz, die Autos nach Rauschmitteln suchten.

Bei der Großkontrolle waren auch zwei Polizeihunde im Einsatz, die Autos nach Rauschmitteln suchten.

Bild: Markus Brandhuber

Die Polizei richtete am Mittwoch zwischen 13 und 19 Uhr auf einem Parkplatz in der Nördlinger Straße in Heidenheim eine Kontrollstelle ein. Die Beamten und Beamtinnen des Polizeipräsidiums Ulm richteten dabei ihr Hauptaugenmerk auf Fahrende, die sich mutmaßlich unter der Einwirkung von Drogen ans Steuer setzten. Unterstützt wurden sie dabei von Beamten und Beamtinnen des Polizeipräsidiums Einsatz. Auch Spezialkräfte der Fahndung und der Polizeihundeführerstaffel waren im Einsatz.

Zwei Polizeihunde „überprüften“ mit ihren Spürnasen Autos nach Rauschmitteln. Keiner der kontrollierten Personen hatte Drogen im Fahrzeug, teilt die Polizei mit. Die Polizei kontrollierte insgesamt 144 Fahrzeuge und 190 Personen. Bei sechs Fahrenden bestand der Polizei zufolge der Verdacht, dass sie unter dem Einfluss von Drogen standen. Sie durften nicht mehr weiterfahren und mussten eine Blutprobe abgeben.

Die Proben entnahm ein Arzt direkt an der Kontrollstelle. Die sechs Personen werden wegen Fahren unter Drogenbeeinflussung und wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht. Zudem müssen zwei Fahrende mit einer Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen. Darüber hinaus ahndeten die Polizisten noch das Verhalten von zwei Personen, deren Personalausweise abgelaufen waren.

Von den Beanstandeten war ein Fahrer aus dem benachbarten Ausland. Er musst für die Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung von 500 Euro hinterlegen. Wie das Polizeipräsidium Ulm mitteilt, sind die intensiven Kontrollen Teil der polizeilichen Strategie, die Zahl der Drogenunfälle zu senken.

Anmerkung der Redaktion: Die Digitalkanäle der HZ sind momentan nicht verfügbar. So lange halten wir Sie hier auf ländle24 auf dem Laufenden. Ihre HZ-Redaktion.


UNTERNEHMEN DER REGION