Seitenlogo
wag

Grippewelle Jetzt drohen wieder Atemwegserkrankungen, Fieber und mehr

Die Bedingungen für die Übertragung von Erregern sind im Herbst und Winter besser als im Sommer, was zu einer steigenden Zahl an Krankheitsfällen führt.

Zeit, über Grippe- und Covid-Impfungen nachzudenken. Für Kinder empfiehlt die Ständige Impfkomission zusätzlich die Impfung gegen RSV.

Zeit, über Grippe- und Covid-Impfungen nachzudenken. Für Kinder empfiehlt die Ständige Impfkomission zusätzlich die Impfung gegen RSV.

Bild: Canva/RyanKing999

Neben der Grippe (Influenza) und RS-Virus-Infektionen gehört inzwischen auch Covid 19 zu den gängigen Erkrankungen.

Derzeit gibt es keine generellen und verpflichtenden Maßnahmen zum Schutz vor einer Corona-Infektion; in den Vordergrund gerückt ist die Eigenverantwortung jedes Einzelnen, die allgemeinen Hygienemaßnahmen wie Stoßlüften, Abstand, bei Bedarf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und regelmäßiges Händewaschen einzuhalten. Dies gilt besonders für alle, die mit Personen zu tun haben, die den Risikogruppen angehören. Dazu gehören unter anderem ältere Menschen ab 60 Jahren, Menschen mit chronischen Erkrankungen und Menschen unter Immunsuppression.

Darüber hinaus sollte jeder auf seinen vollständigen Impfschutz gegen Covid 19, Influenza und Pneumokokken achten, so wie es die Empfehlungen der Ständige Impfkommission vorgeben. Bei Kleinkindern sollte dazu noch auf die Impfung gegen das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV) geachtet werden.

Zuhause bleiben und Ausbreitung minimieren

Jeder, der Krankheitszeichen einer akuten Atemwegsinfektion hat, sollte drei bis fünf Tage zuhause bleiben, bis es ihm deutlich bessergeht. Er sollte seine Kontakte reduzieren und bei unvermeidlichen Kontakten eigenverantwortlich Mund-Nasen-Schutz tragen. Wer zu einer Risikogruppe gehört oder schwer oder anhaltend erkrankt ist, sollte Kontakt zu seinem Hausarzt aufnehmen.

Bei weiteren Fragen steht das Gesundheitsamt jederzeit gerne zur Verfügung unter Tel. 07321.321-2600 oder auch per E-Mail an gesundheitsamt@landkreis-heidenheim.de.

Landratsamt


UNTERNEHMEN DER REGION