Seitenlogo
Günter Trittner

Frauen im Jazz? Aber wohl!

Die Vibraphonistin Izabella Effenberg kommt mit den Sisters in Jazz nach Heidenheim

Die Vibraphonistin Izabella Effenberg kommt mit den Sisters in Jazz nach Heidenheim

Bild: Mariusz Kuraszkiewicz

Beim Jazz sind Frauen in der Minderheit. Im Publikum und noch mehr auf der Bühne. So soll es nicht bleiben. Dafür treten die Sisters in Jazz nicht nur mit Worten ein. Am Freitag, 16. Februar, ist ein Quintett aus ihren Reihen ab 20 Uhr auf der Bühne von Jazz Heidenheim in der Alten DHBW (Wilhelmstraße 10) zu sehen, zu hören und zu erleben.
Der Geburtsmoment der Sisters in Jazz in Europa war im August 2015 beim Ystad Sweden Festival. Sieben Musikerinnen aus sechs Nationen standen erstmals gemeinsam auf der Bühne und das Publikum war hellauf begeistert von der Energie, welche die Band ausstrahlte. Die Saxophonistin Nicole Johänntgen hatte damals im Hintergrund die Fäden geknüpft, um nach dem Vorbild der Sisters in Jazz in den USA, eine rein weibliche Formation auf die Bühne zu bringen. Seither sind die Sisters in wechselnder Besetzung auf Tour. Sie verstehen sich weniger als feste Band denn als internationales Netzwerk, das Frauen hilft, öffentlich als Jazz-Musikerinnen auftreten zu können. Denn auch fast zehn Jahre später sind weibliche Gruppen auf der Jazz-Bühne immer noch eine Seltenheit geblieben. Die heute in Zürich lebende Nicole Johänntgen wird auch in Heidenheim spielen.
Wie die internationale Besetzung der Sisters schon andeutet, ist ihr Repertoire länder- und stilübergreifend. Gespielt werden mit Vorrang Titel von Komponistinnen. Bei den Sisters gibt es keine Frontfrau, sondern ein gleichberechtigtes Miteinander. Mit nach Heidenheim kommt auch die Vibraphonistin Izabella Effenberg. Die jüngste CD der gebürtigen Polin, die jetzt in Nürnberg lebt ( „Impressions In Colours“), ist vom Magazin Jazz Podium aktuell unter den Top 3 der besten Neuerscheinungen gelistet worden.
In Heidenheim spielen: Izabella Effenberg Polen/Deutschland - Vibrafon, Sundrum, Steeldrum, Nicole Johänntgen Schweiz/Deutschland - Sopran und Altsax, Isabelle Bodenseh Frankreich/Deutschland - Flöten, Roz Macdonald Schottland - Kontrabass und Dorota Piotrowska Polen/USA – Schlagzeug.

UNTERNEHMEN DER REGION