Seitenlogo
lis

FCH-Heimspiel gegen den VfL Osnabrück: Ticket-Vorverkauf startet am Mittwoch

Start des Vorverkaufs für das Osnabrück-Heimspiel ist am Mittwoch, 7. Oktober, um 10 Uhr, zunächst mit einer exklusiven Vorverkaufsphase für FCH Mitglieder.

Bild: Daniela Stängle

Erneut können beim nächsten Heimspiel des 1. FC Heidenheim 1846 gegen den VfL Osnabrück am Sonntag, 25. Oktober um 13.30 Uhr bis zu 3.000 Zuschauer live dabei sein. Bis zu 20 Prozent der Kapazität an Plätzen in der Voith-Arena darf der 1. FC Heidenheim 1846 im Testbetrieb mit Zuschauern unter den Corona-Bedingungen der Deutschen Fußball Liga (DFL), verkaufen.
 
Vorverkauf ab Mittwoch, 7. Oktober
Start des Vorverkaufs für das Osnabrück-Heimspiel ist am Mittwoch, 7. Oktober, um 10 Uhr, zunächst mit einer exklusiven Vorverkaufsphase für FCH Mitglieder. Ab Freitag, 9. Oktober, um 10 Uhr haben dann zusätzlich auch FCH Dauerkarteninhaber der vergangenen Spielzeit wieder die Möglichkeit, Tickets zu erwerben.
 
Auf Grund der Erfahrungen bei den vergangenen Heimspielen während dieser exklusiven Vorverkaufsphase hat sich der FCH dazu entschieden, für die Partie gegen Osnabrück pro FCH Mitgliedschaft bzw. pro Dauerkarteninhaber bis zu zwei Tickets anzubieten – sowohl im FCH Online-Ticketshop (rund um die Uhr) als auch im FCH Fan und Ticketshop (montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr) an der Voith-Arena.
 
Sollten danach noch Tickets für das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück verfügbar sein, beginnt ab kommenden Montag, 12. Oktober um 10 Uhr, der freie Vorverkauf. Auch dabei sind bis zu zwei Tickets pro Käufer möglich.
 
Der FCH bittet alle Mitglieder, Dauerkarteninhaber und FCH Fans, die Tickets im FCH Online-Ticketshop zu kaufen. Der Ticketkauf kann auch im FCH Fan- und Ticketshop an der Voith-Arena getätigt werden (montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr).
 
Einen Tageskassenverkauf der Tickets gegen VfL Osnabrück am Spieltag wird es nicht geben!
 
Trotz des Corona-Sonderspielbetriebs konnte das Preisniveau der Tageskarten aus der Vorsaison gehalten werden.
Die Ticketpreise für den Sonderspielbetrieb mit Teilzulassung von bis zu 3.000 Zuschauern:
Sitzplatz im Stehplatzbereich:

  • Vollzahler: 12 Euro, ermäßigt: 7 Euro,
  • Mitglied: 6 Euro, Kind: 3 Euro.

 
Sitzplatz Südtribüne:

  • Vollzahler: 24 Euro, ermäßigt: 19 Euro, Mitglied: 18 Euro, Kind: 7 Euro.

 
Sitzplatz Haupttribüne:

  • Vollzahler: 30 Euro, ermäßigt: 25 Euro, Mitglied: 24 Euro, Kind: 13 Euro.
  • Rollstuhlfahrer: Trotz des Corona-Sonderspielbetriebs konnte damit das Preisniveau der Tageskarten aus der Vorsaison gehalten werden.
  • Vollzahler: 12 Euro, Kind: 6 Euro, Kinder 0 bis einschließlich 14 Jahren

 
Ermäßigungen gelten für: Schüler, Menschen mit Einschränkungen, Rentner Zivil- und Wehrdienstleistende sowie Studenten. Bitte halten Sie bei Ihrem Stadionbesuch bzw. bei Ihrem Kartenkauf Ihren Ausweis bzw. Ihre Bestätigung für unser Kassenpersonal bereit.
 
Weitere Hinweise zum Sonderspielbetrieb in der Voith-Arena:
Für alle Stadionbesucher ist für die gesamte Verweildauer in der Voith-Arena das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (davon ausgenommen ist der Verzehr von Speisen und Getränken, der auf dem jeweiligen Sitzplatz möglich ist). Zudem müssen Tickets stets personalisiert sein, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Hierbei ist zu beachten: Tickets sind übertragbar, der Ticketkäufer ist dann jedoch für die Herausgabe der Kontaktdaten des Zuschauers und die Information über dessen Gesundheitszustand verantwortlich. Das Mitbringen von Sitzkissen für die Sitzplätze auf den Stehstufen der Voith-Arena ist gestattet.
 
pm/FCH


UNTERNEHMEN DER REGION