Seitenlogo
Landratsamt

Die neue Hülle ist schwer in Ordnung

Ausweishüllen für Menschen mit Behinderung sind ab sofort beim Landratsamt erhältlich.

Bild: Landratsamt Heidenheim

Im Landkreis Heidenheim gibt es ab sofort einen alternativen Namen für den Schwerbehindertenausweis: den „Schwer-in-Ordnung“-Ausweis.

Seit Juli sind die Ausweishüllen mit dem Aufdruck beim Versorgungsamt im Landratsamt erhältlich.

Der Landkreis folgt damit der Idee von Hannah Kiesbye, einer Schülerin mit Down-Syndrom aus Schleswig-Holstein. Sie war mit der amtlichen Bezeichnung „schwerbehindert“ für sich nicht einverstanden und bastelte sich kurzerhand eine Hülle mit dem Aufdruck „Schwer-in-Ordnung“.

Für ihr Engagement wurde Hannah Kiesbye 2020 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Im Landkreis wurde die Idee, die Hülle auch vor Ort anzubieten, durch die Sozialarbeiterin der Pistoriusschule Andrea Otto angeregt und mit Sabine Fürst-Berger vom Versorgungsamt des Landratsamtes umgesetzt.

Interessierte erhalten die Ausweishüllen für den Schwerbehindertenausweis im Scheckkartenformat beim Versorgungsamt im Landratsamt, Felsenstraße 36, Haus B, Zimmer B 136).


UNTERNEHMEN DER REGION