Seitenlogo
ap

BG schlägt drei Fliegen mit einer Klatsche

Die „Einkaufsradler“ der Bürgergenossenschaft fahren in Heidenheim Einkaufstaschen für Besucher des Wochenmarkts zu diesen nach Hause.

EINSATZ FÜR DIE MARKTBESUCHER: Hier bespricht Anja Biber die Tour mit der ersten Kundin Tanja Weiss und Einkaufsradler Felix. Seine erste Fahrt führte den 13jährigen Schüler auf den Zanger Berg.Foto: Jens Flammannn

EINSATZ FÜR DIE MARKTBESUCHER: Hier bespricht Anja Biber die Tour mit der ersten Kundin Tanja Weiss und Einkaufsradler Felix. Seine erste Fahrt führte den 13jährigen Schüler auf den Zanger Berg.Foto: Jens Flammannn

Bild: Jens Flammannn

Ausgefahren wird an Marktsamstagen im Juni mit Lastenfahrrädern, die die Ortsgruppe des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) zur Verfügung stellt. Organisiert werden die „Einkaufsradler“ von der Initiative für eine Bürgergenossenschaft (BG) Heidenheim.

Deren Sprecher Jens Flammann erläutert dass Konzept: „Mit den Einkaufsradlern als einem ersten Projekt der Bürgergenossenschaft schlagen wir drei Fliegen mit einer Klatsche. Nicht nur ältere Menschen können jetzt bequemer auf dem Wochenmarkt einkaufen, auch wenn ihnen das Tragen schwerer fällt. Gleichzeitig können sich die jungen Einkaufsradler nicht nur ein zusätzliches Taschengeld verdienen, sondern lernen auch etwas Praktisches. Und drittens tragen die Einkaufsradler dazu bei, dass Wochenmarkt und Innenstadt in Heidenheim ein

Im Juni kann noch jedermann die Dienste der Einkaufsradler in Anspruch nehmen, danach bleibt der Service all jenen vorbehalten, die für einen Euro im Monat Mitglied werden.

Nähere Info bekommt man unter www.heidenheim.einkaufsradler.de oder unter Tel. 07321.9458872.

Ein weiteres Projekt für Mitglieder und solche, die es werden wollen, hat die BG-Initiative schon in Vorbereitung: Unter dem Motto „Platz hier“ sollen untergenutzte Räume an Interessierte vermittelt werden. „Das können beispielsweise Räume von Sportstudios und Fahrschulen sein, die nur zu bestimmten Tageszeiten genutzt werden. Aber auch manches Gemeindehaus oder Vereinsheim könnte noch etwas Leben gebrauchen. Dafür soll die Initiative Anbieter und Nachfrager von Räumen zusammenbringen. Auch das ist eine Aktion zum Wohle von Heidenheim“, lädt Jens Flammann ein.

Nähere Details dazu findet man online unter www.platzhier.de und unter www.bg-heidenheim.de.


UNTERNEHMEN DER REGION