Seitenlogo
Nicole Bierkant

Auszeichnungen für die „Harmonie“-Jubilare

Im Rahmen der 116. Jahreshauptversammlung des Musikvereins Gerstetten führte der Kreisverbandsvorsitzende Reinhard Böhm die Ehrungen für verdiente aktive Musiker für die Treue zur Blasmusik durch.

Die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief erhielt Hans Berger für 70 Jahre aktive Tätigkeit. Böhm hielt eine Laudatio und berichtete, dass Hans Berger die erste Jugendkapelle in Gerstetten gegründet hatte. Weiter hatte Berger immer schon ein Gespür für Neuheiten und brachte bereits früh Tontechnik zum Einsatz. Als Pionier in der elektronischen Mitgliederverwaltung kann man ihn ebenfalls bezeichnen. Bei allen Fragen die Böhm in diesem Bereich erreichen verweist er auch heute noch an Berger, der hierfür der beste Ansprechpartner ist. Mit standing Ovations honorierten die Anwesenden diesen herausragenden Verdienst von Hans Berger für den Musikverein Harmonie Gerstetten.

Fritz Erhardt wurde für 50 Jahre aktive Tätigkeit im Musikverein Gerstetten die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief überreicht. Böhm fand viele lobende Worte für Fritz Erhardt und dankte ihm für seinen Einsatz für den Verein.

Seit 40 Jahren ist Jürgen Berger bereits aktives Mitglied im Musikverein und wurde deshalb mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief ausgezeichnet. Auch für Jürgen Berger hatte Reinhard Böhm nur lobende Worte auf seinem Zettel stehen und bedankte sich bei ihm, dass er bereits seit vielen Jahren auch in den unterschiedlichsten Funktionen in der Vorstandschaft tätig ist.

Sebastian Jäger leitet seit 10 Jahren die Jugendkapelle des Musikvereins Harmonie Gerstetten und erhielt dafür die Dirigentennadel in Bronze mit Urkunde. Böhm bedankte sich bei Jäger für seine herausragende Tätigkeit und wünschte ihm schon heute viel Erfolg für die bevorstehende Konzertreise nach Amerika.

Die weiteren Auszeichnungen nahmen Jürgen Berger und Rita Halbauer vor. Für 20 Jahre aktive Tätigkeit wurden Jan und Sebastian Jäger, Isabell Kobl, Paul Matzkovits, Julia und Sebastian Mohrweiß ausgezeichnet und erhielten dafür die Ehrennadel in Silber.

Die Ehrennadel in Gold mit Diamant für 40-jährige fördernde Mitgliedschaft erhielt Otto Bröckel. Nach seiner Auszeichnung bedankte sich Bröckel für die Einladung, der er gerne gefolgt ist. Den Berichten hat er aufmerksam zugehört und findet es bemerkenswert, dass das Durchschnittsalter der Kapelle 28 Jahre beträgt. Er wünscht dem Verein für die Zukunft alles erdenklich gute und weiterhin „viel Marsch mit zack zack“.

UNTERNEHMEN DER REGION