lis
Anzeige

Am Samstag: Unternehmen beantworten Fragen per Video-Chat

Die Ausbildungs- und Studienmesse kann wegen der Corona-Pandemie an diesem Wochenende nicht wie geplant im Congress Centrum auf dem Heidenheimer Schlossberg stattfinden. Dennoch gibt es eine Möglichkeit, den Unternehmen Fragen zu deren Ausbildungsberufen zu stellen. Und zwar per Video-Chat. Wie das funktioniert und wann man mit welchen Zuständigen der Firmen sprechen kann? Hier gibt's alle Infos:
Bilder

Foto: stock.adobe.com/Andrey Popov

ANZEIGE
 
In diesem Jahr ist vieles anders. Zahlreiche Veranstaltungen müssen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. So auch die Ausbildungs- und Studienmesse im Congress Centrum auf dem Heidenheimer Schlossberg.
 
Dennoch gibt es eine Möglichkeit, sich über die Ausbildungsberufe in der Region zu informieren. Neben dem neuen Ausbildungs-Magazin der Heidenheimer Zeitungwird es am Samstag, 7. November, zudem einen Video-Chat geben, bei dem man den unterschiedlichen Unternehmen direkt Fragen stellen kann.
 
Und so funktioniert's:
Ab 9.30 Uhr ist der Link am Samstag, 7. November, zum Video-Chat freigeschaltet.
 
HIER GEHT'S ZUM VIDEO-CHAT
 
 Mit diesem Link wird man direkt zum Video-Chat mit den Unternehmen weitergeleitet. Zuvor muss man noch seinen Namen eingeben und kann, wenn man möchte, die Video-Funktion aktivieren.
Fragen können per Chat-Funktion aber auch direkt über das Mikrofon gestellt werden.
 
Der Zeitplan:

  • 9.30 bis 9.55 Uhr: Varta Consumer Batteries
  • 10 bis 10.25 Uhr: Kliniken Landkreis Heidenheim
  • 10.30 bis 10.55 Uhr: Vereinigte Filzfabriken AG
  • 11 bis 11.25 Uhr: Stadtverwaltung Giengen
  • 11.30 bis 11.55 Uhr: HWW GmbH
  • 12 bis 12.25 Uhr: Schwenk Zement
  • 12.30 bis 12.55 Uhr: Autohaus Bierschneider
  • 13 bis 13.25 Uhr: Duale Hochschule Baden-Württemberg


UNTERNEHMEN DER REGION